Lehrgänge mit Maria Weiß  
   
 
   

 

News
dot

18.04.2006: Bericht: BM Sen/Jun 2006

Bericht Bayerische Meisterschaft 2006

Am Samstag den 4. März 06 fand in Ebern die Bayerische Meisterschaft der Senioren im Karate statt. Mit dabei waren die Athleten Maria Musall, Smilian Ajtic und Andreas Weiß von der Karate Abteilung des TV 1861 Hersbruck e.V. Weiß verlor gleich in der ersten Runde in seiner Gewichtsklasse bis 75 kg gegen Fritz Rechenauer aus Traunstein.

Anders lief es da bei Ajtic, ebenfalls in der Gewichtsklasse bis 75 kg., er hatte in der ersten Runde ein Freilos In der zweiten Runde stand er dann Fritz Rechenauer aus Traunstein gegenüber, welcher in der Vorrunde seinem Vereinskameraden und Trainer Weiß zum Verhängnis wurde. Mit einem gekonnten Ura-Mawashi-Geri (Halbkreisfußtritt mit der Fußsole zum Kopf) brachte sich Ajitic in Führung und gewann diese Begegnung. In seinem nächsten Kampf musste es sich aber gegen Hawe Hans aus Oberbayern geschlagen geben.

In der offenen Gewichtsklasse hatte Weiß nochmals eine Chance. In seinem ersten Kampf musste er gegen seinen Trainingspartner Jenner Mark vom SV Nürnberg Süd antreten. Der Kampf blieb bis zum Schluss spannend, bis Weiß schließlich in der Verlängerung der entscheidende Fauststoß gelang. In der nächsten Runde stand Weiß dann Linz Markus vom TV Münchsmünster gegenüber. Weiß ging in Führung, doch als er Linz mit einem Schlag zum Körper auskontern wollte, trat dieser unerwartet mit einem Ura-Mawashi-Geri zum Kopf von Weiß und holte sich somit auf die letzten Sekunden einen Vorsprung, den Weiß nicht mehr einholen konnte. Da Linz in der nächsten Runde gegen den späteren Bayerischen Meister Heinrich Leistenschneider aus Straubing verlor, blieb Weiß die Trostrunde verwährt.

Anders lief es da bei Musall. Den ersten Kampf in ihrer Gewichtsklasse bis 60 kg konnte sie souverän mit 8:1 gegen Nadine Horter aus Untermerzbach für sich entscheiden, ebenso den zweiten Kampf gegen Cindy Horn auch aus Untermerzbach. Im Finale unterlag sie ihrer Teamkollegin Silvia Sperner (3. Platz Junioren EM +60kg, Mannschaftseuropameisterin) vom Shogun Memmingen.

In der offenen Klasse gewann Musall ihre erste Begegnung gegen Ella Rößling aus Augsburg. Die zweite Begegnung gegen Gergana Jordanova aus Untermerzbach konnte sie wieder souverän mit 7:0 für sich entscheiden. Im Finale stand Musall wieder Silvia Sperner gegenüber. Auch dieses mal war das glücklichere Ende bei Sperner und Musall gewann erneut die Silbermedaille.

Musall kämpfte zusätzlich für das Damenteam Shogun Memmingen mit welchem sie den ersten Platz belegte.

dot

zurück

 

Wir sind zertifiziertes Test Dojo der Firma S.B.J.

SBJBudoLife

 

WKF EKF DKV