Lehrgänge mit Maria Weiß  
   
 
   

13. Weihnachts-Cup
für Minis, Kinder und Schüler bis 13 J.

Weihnachtscup

am Samstag den 9. Dezember
in der Turnhalle des TV Hersbruck, Mühlstraße 17
von 9:30 bis 14 Uhr

>> Ausschreibung und Zeitpan

NEUE KURSE

Karate für Neueinsteiger von 14 bis 99 Jahre

Samstag, den: 11.11.2017
Sonntag, den: 12.11.2017
Samstag den: 18.11.2017
Sonntag den: 19.11.2017
Jeweils von 10:00 – 13:15 Uhr

>> Ausschreibung

Einstieg leicht gemacht

Wir beginnen mit unserem Curriculum wieder von vorne. Das ist Ihre Chance als Anfänger bei einem unserer Kurse fundiert neu einzusteigen. Nutzen Sie die Gelegenheit um Ihre sportlichen Vorsätze für das Neue Jahr gleich umzusätzen oder erfüllen Sie sich den Wunsch und machen sich mit einer Kampfkunstart vertraut.

Klassisches Karate
Kursbeginn am Montag den 08.01.2018 um 19.30 Uhr

Selbstverteidigung
Kursbeginn am Dienstag den 09.01.2018 um 19.45 Uhr

Tai Chi und Qi Gong
Kursbeginn am Mittwoch den 10.01.2018 um 18.30 Uhr

Karate Bogu-Kumite
Kursbeginn am Donnerstag den 11.01.2018 um 19.30 Uhr

Bei unseren anderen Kursen, wie das Gesundheitstraining, MaxxF Krafttraining, Karate-Aerobic und
Sandsack-Workout, ist ein Quereinstieg jederzeit möglich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr KaKenko-Team


News
dot

18.04.2006: Bericht: DM Sen vom 1.4.06 in Hamburg

Bericht Deutsche Meisterschaft 2006

Am 1. und 2. April 06 fanden in Hamburg die Deutschen Karate Meisterschaften der Senioren statt. Mit dabei waren auch Maria Musall und Andreas Weiß von der Karate Abteilung des TV 1861 Hersbruck e.V. Weiß hatte sich zwar auf der Bayerischen Meisterschaft nicht für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren können, wurde aber für die Gewichtsklasse bis 80 kg nachnominiert. In seiner ersten Begegnung stand Weiß dann Michael Herkt vom Osaka Lüneburg gegenüber. Weiß war deutlich der offensivere Kämpfer und ging gleich mit einem Faustschlag zum Kopf in Führung, allerdings konnte Herkt mit einem Tritt zum Körper und Geschickten Konterschlägen mit der Faust die Führung von Weiß zunichte machen. Schließlich gewann Herkt mit einem knappen Vorsprung von 4:5 gegen Weiß. Da Herkt seine nächste Begegnung verlor schied Weiß somit endgültig aus.

Maria Musall trat in der Gewichtsklasse bis 60 kg, der mit 45 Teilnehmerinnen am stärksten besetzten Gewichtsklasse bei den Frauen, an. Sie gewann ihren ersten Kampf gegen Andrea Herpers vom Taisho Siegburg. Den zweiten Kampf konnte Musall dann gegen Sandra Bäcker vom Spfr. Stockholm für sich entscheiden. In der dritten Begegnung stand sie Anjela Tazidinova (3. Platz Junioren EM -60kg, Mannschaftseuropameisterin) vom KSV Trier gegenüber. Nach ende der regulären Kampfzeit von zwei Minuten stand es 2:2. In der Verlängerung konnte Musall jedoch den ersten Punkt erzielen und stand somit im Halbfinale. Dort traf sie auf Nicole Bedke aus Schleswig Holstein. Der Kampf endete knapp mit 2:1 für Betke. In der Trostrunde stand Musall dann Bernada Bilic aus Baden Württemberg gegenüber und lies sich die Bronzemedaille nicht mehr nehmen.

In der offenen Gewichtsklasse Stand Musall zuerst Nancy Petzold vom Sei Wa Kai Team gegnüber. Nach ihrem Sieg trat Musall nochmals gegen Tazidinova, wie bereits zuvor in der Gewichtsklasse an. Tazidinova nutzte ihre Chance zur Revanche und siegte diesmal. Da Tazidinova dann gegen Yasmina Benadda vom Budokan Mannheim verlor, blieb Musall diesmal der Weg zum dritten Platz über die Trostrunde verwehrt.

Am Sonntag gelang Musall dann nochmals ein Erfolg in der Damen Mannschaft vom Shogun Memmingen unter Senol Yidirim. Zusammen mit ihren Mannschaftskameradinnen Silvia Sperner und Inis Brudscher erkämpfte sie sich Platz drei.

dot

zurück

 

WKF EKF DKV