Lehrgänge mit Maria Weiß  
   
 
   

 

Selbstschutzkurse für Frauen

Selbstschutz speziell und ausschließlich nur für Frauen
Teil 1: Samstag den 28. April 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
Teil 2: Samstag den 13. Oktober 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
>> Ausschreibung

 

Kurse für Einsteiger

Das ist Ihre Chance als Anfänger bei einem unserer Kurse fundiert neu einzusteigen.

Tai Chi und Qi Gong
Samstag den 26. Mai 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
>> Ausschreibung

Selbstverteidigung für Frauen und Männer
Samstag den 2. Juni 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
>> Ausschrebung

klassisches Karate
Samstag den 23. Juni 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
>> Ausschreibung

Karate Bogu-Kumite
Samstag den 30. Juni 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
>> Ausschreibung

Bei unseren anderen Kursen, wie das Gesundheitstraining, MaxxF Krafttraining, Karate-Aerobic und
Sandsack-Workout, ist ein Quereinstieg jederzeit möglich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr KaKenko-Team

 

News
dot

12.09.2008: Gelungener Auftakt zur WM-Vorbereitung

Der Norwegische Karateverband lud zu einem Internationalen Vergleichskampf neben den Nationen Frankreich, Peru, Finnland, Schweden und Dänemark auch Sportler des Deutschen Karateverbandes ein. Die Vorraussetzung für die Teilnahme an diesem Vergleichskampf war die Nominierung zur anstehenden Weltmeisterschaft in Tokio.

Die beiden Bundestrainer Antonio Leuci (Kumite Herren) und Thomas Nitschmann(Kumite Frauen) nutzten diese Einladung nach Oslo um den Leistungsstand ihrer Athleten zu testen und die richtigen Schlüsse für die anstehenden Trainingseinheiten zu ziehen.

Um möglichst viele Kämpfe zu haben und dadurch einiges testen zu können entschied man, die Athleten in ihren Gewichtsklassen in Gruppen zu ca. 4 oder 5 Sportlern einzuteilen und Jeden-gegen-Jeden antreten zu lassen.

Maria Weiß vom TV Hersbruck stand in ihrer ersten Begegnung der Französin Nadag Ait Ibrahim gegenüber und konnte trotz anfänglicher Schwierigkeiten den Kampf mit 1:0 für sich entscheiden. In ihrer zweiten Begegnung stand sie der deutlich größeren Caroline Thomassen aus Norwegen gegenüber. Durch schnellere und exaktere Techniken gelang es der Hersbruckerin jedoch den Größenvorteil ihrer Gegnerin wett zu machen und konnte auch diese Begegnung für sich entscheiden.
Anschließend trafen Maria auf ihre Teamkollegin Yasmina Benadda. Unbeeindruckt dessen, das sie ihre letzte Begegnung im Finale der Deutschen Meisterschaft gegen Yasmina verloren hatte ging Maria in den Kampf und konnte den ersten Punkt erzielen. Die Führung konnte die sie zu einem 3:1 ausbauen und gewann somit auch ihre dritte Begegnung.
Auch ihren letzten Kampf gegen Carlotte Foged aus Dänemark konnte Maria mit einem 1:0 für sich entscheiden.

Auch die anderen Sportler des DKV (Deutscher Karate Verband) zeigten eine gute Form.
Somit kann man von einem gelungen Auftakt in die Vorbereitung zur anstehenden WM in Japan, dem Mutterland des Karate, sprechen. Nun heißt es weiter hart trainieren und die nächsten Turnier in Hamburg, Bonn und Salzburg neben den Kaderlehrgängen ideal als Vorbereitung zu nutzen um dem Ziel diesen Jahres, einer Medaille bei der WM, näher zu kommen.



dot

zurück

 

Wir sind zertifiziertes Test Dojo der Firma S.B.J.

SBJBudoLife

 

WKF EKF DKV