Lehrgänge mit Maria Weiß  
   
 
   

13. Weihnachts-Cup
für Minis, Kinder und Schüler bis 13 J.

Weihnachtscup

am Samstag den 9. Dezember
in der Turnhalle des TV Hersbruck, Mühlstraße 17
von 9:30 bis 14 Uhr

>> Ausschreibung und Zeitpan

NEUE KURSE

Karate für Neueinsteiger von 14 bis 99 Jahre

Samstag, den: 11.11.2017
Sonntag, den: 12.11.2017
Samstag den: 18.11.2017
Sonntag den: 19.11.2017
Jeweils von 10:00 – 13:15 Uhr

>> Ausschreibung

Einstieg leicht gemacht

Wir beginnen mit unserem Curriculum wieder von vorne. Das ist Ihre Chance als Anfänger bei einem unserer Kurse fundiert neu einzusteigen. Nutzen Sie die Gelegenheit um Ihre sportlichen Vorsätze für das Neue Jahr gleich umzusätzen oder erfüllen Sie sich den Wunsch und machen sich mit einer Kampfkunstart vertraut.

Klassisches Karate
Kursbeginn am Montag den 08.01.2018 um 19.30 Uhr

Selbstverteidigung
Kursbeginn am Dienstag den 09.01.2018 um 19.45 Uhr

Tai Chi und Qi Gong
Kursbeginn am Mittwoch den 10.01.2018 um 18.30 Uhr

Karate Bogu-Kumite
Kursbeginn am Donnerstag den 11.01.2018 um 19.30 Uhr

Bei unseren anderen Kursen, wie das Gesundheitstraining, MaxxF Krafttraining, Karate-Aerobic und
Sandsack-Workout, ist ein Quereinstieg jederzeit möglich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr KaKenko-Team


News
dot

20.10.2015: Bericht: Zeltlager in Kastl 24. Juli 2015



Am 24. Juli war es wieder so weit: Rund 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene der beiden Karatevereine KC Hersbruck und SGS Amberg haben am Nachmittag zum jährlichen Sommerzeltlager hinter dem Freibad in Kastl ihre Zelte aufgeschlagen. Dabei wurden die Leiter des Zeltlagers, die beiden Hersbrucker Trainer Andreas und Maria Weiß sowie die Trainer Gerd Kittel und Tina Schmid aus Amberg, von vielen fleißigen Helfern unter anderem beim Auf- und Abbauen der Zelte, beim Essen kochen oder der Beaufsichtigung der Kinder unterstützt. Nachdem dann alles aufgebaut war ging es los, mit Freibad, Lauftraining, Fußball, grillen und schließlich fing der Abend gemütlich am Lagerfeuer an. Für dieses Wochenende waren Unwetter angesagt, zunächst sah es jedoch nicht danach aus. Je später es aber wurde, desto näher kamen die Gewitterwolken, und gegen Mitternacht waren fast durchgehend Blitze am Himmel zu sehen. Irgendwann gegen drei Uhr nachts, als die meisten sich schon in die Zelte gelegt hatten, war es dann soweit: Es fing an zu regnen, der Donner wurde immer lauter, und schließlich war das Gewitter so nah, dass alle aus den Zelten geholt werden mussten. So machte sich die ganze Gruppe mitsamt Decken und Schlafsäcken auf, um sich im Schwimmbad unterzustellen und dort aneinander gekuschelt darauf zu warten, dass die Blitze, die mittlerweile direkt vor uns zu sehen waren, weiterzogen. Nach einer Weile hörte es dann endlich auf zu regnen. Die Kinder, die auf dem Boden oder auf Stühlen eingeschlafen waren, wurden aufgeweckt, und schließlich kehrten wir zum Zeltplatz zurück. Außer ein paar umgeknickten Zeltstangen und kleineren Verletzungen war zum Glück nichts passiert, alle haben dieses Abenteuer gut überstanden. Der nächste Tag startete – etwas verschlafen wegen der kurzen Nacht – mit einer Einheit Tai-Chi mit Andi. Obwohl es sehr windig war hielt das Wetter durch, und die Kinder ließen sich nicht davon abhalten, den ganzen Tag lang Volleyball und Indiaka zu spielen, vom 3-Meter-Brett mit Saltos ins Wasser zu springen oder auch sich gegenseitig im Sand einzubuddeln. Dann gabs noch je eine Einheit Kraft- und Kicktraining, es wurde gegrillt und das Lagerfeuer angezündet. Als es dunkel genug war, ging es auf zur Nachtwanderung mit Gruselfaktor. Diesmal platzte kein Unwetter dazwischen, und so konnte der Abend (oder bei manchen auch die Nacht) gemütlich ausklingen.
Am Sonntag war das Zeltlager nach dem Abbau der Zelte dann auch schon vorbei. Ein riesen großes Dankeschön an Maria, Andi, Gerd und Tina für dieses tolle Wochenende, und dass ihr euch dieses Chaos auch dieses Jahr wieder angetan habt!

(Bericht von Annika Liedel)

dot

zurück

 

WKF EKF DKV