- Lehrgänge mit Maria Weiß
- Kurse
- News

- KaKenko Zeltlager
- Prüfung in der Selbstverteidigung - Tatsu Tora Kai
- Präventionstag
- Deutsche Meisterschaft Junioren

 

 

KaKenko Zeltlager 2018

Betzenstein vom 20. - 22. Juli
Vielen Dank an alle Helfer und vielen Dank für die vielen Salate, Kuchen & co.
Trotz des andauernden Regens hatten wir tolle Momente und viel Spaß!!!

 
 
 

 
 
 
 
 

Prüfung in der Selbstverteidigung

Am Samstag den 21. Juli stellten sich Gustl, Roland, Sedat und Harald den strengen Augen des Prüfgerichts des Selbstverteidigungsverbandes Tatsu Tora Kai.
Alle vier bestanden ihre Prüfung. Gustl und Roland legten dabei ihre erste Prüfung in diesem System ab.
Während Sedat mit seiner Braungurtprüfung glänzte wurde Harald eine besondere Ehre zu Teil, er Bestand mit dem Schwarzgurt die erste Meisterprüfung.

 
 
 

Präventionstag 30. Juni 2018

Am Hersbrucker Präventionstag waren wir ebenfalls mit einem Stand und Vorführung zum Thema Gesundheits- und Gewaltprävention vertreten.

 
 
 
 
 
 
 
 

Deutsche Meisterschaft der Junioren

An der diesjährigen Deutschen Karate Meisterschaft der Jugend, Junioren und U21 vom 2. - 3. Juni in Erfurt erkämpfte sich Darren Fürst den 5. Platz in seiner Gewichtsklasse und Timon Dienlin den 2. Platz mit der Auswahlmannschaft des Bayerischen Karate Bundes.

 
*Quelle: www.karate.de
*Quelle: www.karate-bayern.de
*Quelle: www.karate.de

 

Lehrgänge mit Maria Weiß
   
 
   

 

Selbstschutzkurse für Frauen

Selbstschutz speziell und ausschließlich nur für Frauen
Teil 1: Samstag den 28. April 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
Teil 2: Samstag den 13. Oktober 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
>> Ausschreibung

 

Kurse für Einsteiger

Derzeit stehen keine Kurse an.

 

News
dot

20.10.2015: Bericht: Zeltlager in Kastl 24. Juli 2015



Am 24. Juli war es wieder so weit: Rund 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene der beiden Karatevereine KC Hersbruck und SGS Amberg haben am Nachmittag zum jährlichen Sommerzeltlager hinter dem Freibad in Kastl ihre Zelte aufgeschlagen. Dabei wurden die Leiter des Zeltlagers, die beiden Hersbrucker Trainer Andreas und Maria Weiß sowie die Trainer Gerd Kittel und Tina Schmid aus Amberg, von vielen fleißigen Helfern unter anderem beim Auf- und Abbauen der Zelte, beim Essen kochen oder der Beaufsichtigung der Kinder unterstützt. Nachdem dann alles aufgebaut war ging es los, mit Freibad, Lauftraining, Fußball, grillen und schließlich fing der Abend gemütlich am Lagerfeuer an. Für dieses Wochenende waren Unwetter angesagt, zunächst sah es jedoch nicht danach aus. Je später es aber wurde, desto näher kamen die Gewitterwolken, und gegen Mitternacht waren fast durchgehend Blitze am Himmel zu sehen. Irgendwann gegen drei Uhr nachts, als die meisten sich schon in die Zelte gelegt hatten, war es dann soweit: Es fing an zu regnen, der Donner wurde immer lauter, und schließlich war das Gewitter so nah, dass alle aus den Zelten geholt werden mussten. So machte sich die ganze Gruppe mitsamt Decken und Schlafsäcken auf, um sich im Schwimmbad unterzustellen und dort aneinander gekuschelt darauf zu warten, dass die Blitze, die mittlerweile direkt vor uns zu sehen waren, weiterzogen. Nach einer Weile hörte es dann endlich auf zu regnen. Die Kinder, die auf dem Boden oder auf Stühlen eingeschlafen waren, wurden aufgeweckt, und schließlich kehrten wir zum Zeltplatz zurück. Außer ein paar umgeknickten Zeltstangen und kleineren Verletzungen war zum Glück nichts passiert, alle haben dieses Abenteuer gut überstanden. Der nächste Tag startete – etwas verschlafen wegen der kurzen Nacht – mit einer Einheit Tai-Chi mit Andi. Obwohl es sehr windig war hielt das Wetter durch, und die Kinder ließen sich nicht davon abhalten, den ganzen Tag lang Volleyball und Indiaka zu spielen, vom 3-Meter-Brett mit Saltos ins Wasser zu springen oder auch sich gegenseitig im Sand einzubuddeln. Dann gabs noch je eine Einheit Kraft- und Kicktraining, es wurde gegrillt und das Lagerfeuer angezündet. Als es dunkel genug war, ging es auf zur Nachtwanderung mit Gruselfaktor. Diesmal platzte kein Unwetter dazwischen, und so konnte der Abend (oder bei manchen auch die Nacht) gemütlich ausklingen.
Am Sonntag war das Zeltlager nach dem Abbau der Zelte dann auch schon vorbei. Ein riesen großes Dankeschön an Maria, Andi, Gerd und Tina für dieses tolle Wochenende, und dass ihr euch dieses Chaos auch dieses Jahr wieder angetan habt!

(Bericht von Annika Liedel)

dot

zurück

 

Wir sind zertifiziertes Test Dojo der Firma S.B.J.

SBJBudoLife

 

WKF EKF DKV