- Lehrgänge mit Maria Weiß
- Kurse
- News

- KaKenko Zeltlager
- Prüfung in der Selbstverteidigung - Tatsu Tora Kai
- Präventionstag
- Deutsche Meisterschaft Junioren

 

 

KaKenko Zeltlager 2018

Betzenstein vom 20. - 22. Juli
Vielen Dank an alle Helfer und vielen Dank für die vielen Salate, Kuchen & co.
Trotz des andauernden Regens hatten wir tolle Momente und viel Spaß!!!

 
 
 

 
 
 
 
 

Prüfung in der Selbstverteidigung

Am Samstag den 21. Juli stellten sich Gustl, Roland, Sedat und Harald den strengen Augen des Prüfgerichts des Selbstverteidigungsverbandes Tatsu Tora Kai.
Alle vier bestanden ihre Prüfung. Gustl und Roland legten dabei ihre erste Prüfung in diesem System ab.
Während Sedat mit seiner Braungurtprüfung glänzte wurde Harald eine besondere Ehre zu Teil, er Bestand mit dem Schwarzgurt die erste Meisterprüfung.

 
 
 

Präventionstag 30. Juni 2018

Am Hersbrucker Präventionstag waren wir ebenfalls mit einem Stand und Vorführung zum Thema Gesundheits- und Gewaltprävention vertreten.

 
 
 
 
 
 
 
 

Deutsche Meisterschaft der Junioren

An der diesjährigen Deutschen Karate Meisterschaft der Jugend, Junioren und U21 vom 2. - 3. Juni in Erfurt erkämpfte sich Darren Fürst den 5. Platz in seiner Gewichtsklasse und Timon Dienlin den 2. Platz mit der Auswahlmannschaft des Bayerischen Karate Bundes.

 
*Quelle: www.karate.de
*Quelle: www.karate-bayern.de
*Quelle: www.karate.de

 

Lehrgänge mit Maria Weiß
   
 
   

 

Selbstschutzkurse für Frauen

Selbstschutz speziell und ausschließlich nur für Frauen
Teil 1: Samstag den 28. April 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
Teil 2: Samstag den 13. Oktober 2018 von 10 bis 16.30 Uhr
>> Ausschreibung

 

Kurse für Einsteiger

Derzeit stehen keine Kurse an.

 

News
dot

08.11.2015: Bericht: DM Schüler und Masterklasse 7./8.Nov.2015

Der MTV Ludwigsburg richtete in diesem Jahr die Deutsche Meisterschaft der Schüler und der Masterklasse, also der Altersklassen Ü30, Ü40, Ü50 und Ü60, aus. Am Samstag den 7.11.2015 kämpften zuerst die Schüler Deutschlands Beste aus.
Mit von der Partie waren Darren Fürst und Timon Dienlin vom Karate Centrum Hersbruck e.V.

Darren Fürst traf in der Gewichtsklasse +53 kg in seinem ersten Kampf auf Maxim Schewtschenko aus Gummersbach (NRW). Die Begegnung war lange ausgeglichen. Kurz vor Ende der Kampfzeit gelang Schewtschenko die 1:0 Führung welche er geschickt über die Zeit retten konnte. Da der Athlet aus Gummersbach seinen nächsten Kampf verlor gab es für Darren keine Chance über die Trostrunde noch an Bronze zu kommen.

Timon Dienlin, der in der Gewichtsklasse -48kg antrat, traf in seiner ersten Runde auf Marlon Werth aus Ravensburg (BW). Werth startete in den ersten Sekunden ein Faustangriff zum Kopf von Timon. Der Hersbrucker Konterte diese Aktion direkt mit einem Fauststoß zum Bauch. Der Kopftreffer von Werth war deutlich zu hart, er bekam hierfür gleich zwei Kontaktverwarnungen. Timon kämpfte engagiert weiter, fand nach diesem Treffer jedoch nur schwer in den Kampf. Werth gewann am Ende mit 4:0. Da er jedoch ebenfalls seinen zweiten Kampf verlor war auch für Timon der Weg über die Trostrunde versperrt.

Am Sonntag den 8.11. gehörte die Halle dann den erfahreneren Kämpferinnen und Kämpfer ab 30 Jahren.
Lother Fink vom Karate Centrum Hersbruck e.V. ging in der Kategorie Kumite (Freikampf) der Herren Ü50 -80kg an den Start. Seine erste Begegnung gegen den Baden Württemberger Martin Lipko gewann Lothar souverän ohne Gegentreffer 3:0. In Runde zwei traf er auf den Vorjahres Zweiten Willi Metzger, ebenfalls aus Baden Württemberg. Diese Begegnung war bis zum Schluss ausgeglichen und endete 0:0. Im nun folgenden Kampfrichterentscheid werteten die Unparteiischen zu Gunsten Metzgers. Da dieser auch das Halbfinale für sich entschied, hatte Lothar eine weitere Chance auf eine der begehrten Medaillen über die Trostrunde.
Auf dem Weg zum kleinen Finale besiegte der Reichenschwander den Niedersachsen Aydin Erol mit 6:3 Punkten. Sichtlich angeschlagen von den vorangegangen drei Kämpfen startete Lothar nach einer nur zwei-minütigen Pause in das Match um Bronze. Sandro Barbato aus Nordrhein Westfahlen konnte in Führung gehen und diese auf ein 2:0 Ausbauen. Barbato hatte am Ende den längeren Atem, im wahrsten Sinne des Wortes und schnappte Lothar somit die begehrte Medaille vor der Nase weg. Ein fünfter Platz ist jedoch ein beachtlicher Erfolg bei einer Deutschen Meisterschaft, bei der sich das Niveau in den letzten Jahren deutlich verbessert hat.

Einen weiteren 5. Platz erkämpfte Andreas De Sario in der Kategorie Ü40 +80kg. Er ging für seinen Heimatverein Post SV Bamberg an den Start, ist aber auch Mitglied im Karate Centrum Hersbruck e.V. und trainiert hier jede Woche im Wettkampftraining.

Vor Beginn der Finalbegegnungen wurde Lothar, ebenso wie alle anderen deutschen Medaillengewinner der European Master Games im August in Nizza vom Deutschen Karate Verband mit einer Urkunde ausgezeichnet. Somit fuhr er an diesem Tag doch nicht mit leeren Händen nach Hause.

Die tollen Leistungen die in den Altersklassen Ü30, Ü40, Ü50 und Ü60 gezeigt wurden bestätigen das Vorhaben der Trainer des Karate Centrum Hersbruck ab Januar neue Anfängerkurse in allen Altersklassen stattfinden zu lassen. Neu ist dann sogar ein Karateanfängerkurs für Senioren am Dienstag Vormittag von 9.30-10.30 Uhr.



dot

zurück

 

Wir sind zertifiziertes Test Dojo der Firma S.B.J.

SBJBudoLife

 

WKF EKF DKV